Ausbildung bei GEDIA

Weitere Artikel

Meine erste Zeit als Azubi

Kemal berichtet über seine erste Zeit bei GEDIA als Azubi:

Ich heiße Kemal Yavuz, bin 21 Jahre alt und komme aus Olpe. Ich durfte am 15.08.2019 meine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik bei GEDIA in Attendorn beginnen. Aufgeregt musste ich nicht sein, denn mit mir starteten 23 weitere Jugendliche die Ausbildung.

An unserem ersten Arbeitstag haben wir uns getroffen und uns kennen gelernt. Erste Gespräche und Kennenlernspiele, organisiert durch die JAV (Jugend- und Auszubildendenvertretung) und den Ausbildungsleitern, haben uns dabei sehr geholfen. Nach unseren ersten Stunden zusammen gab es ein leckeres Mittagessen im Esswerk, der eigenen Kantine von GEDIA. Das Essen hat nicht nur unseren Bauch gefüllt hat, sondern uns noch ein wenig näher gebracht hat. Man kam untereinander ins Gespräch und fühlte sich sofort wie ein Teil von GEDIA.

Der zweite Tag ging ähnlich los wie der erste. Nach den Kennenlernspielen und die Aufgabe sich an die Namen vom Vortag zu erinnern, gab es dann eine tolle Unternehmungsführung, zu der unsere Eltern auch eingeladen wurden. Meine Eltern haben sich sehr gefreut zu sehen, wo ich die nächsten 3,5 Jahre meinen Ausbildungsberuf erlernen werde und mich hat es gefreut, ihnen das Unternehmen zeigen zu können.

Nach den ersten zwei Wochen im Betrieb, in denen ich in der Elektrowerkstatt eingeteilt war, ging es für mich direkt zur LEWA (Lehrwerkstatt Attendorn). In der LEWA durften wir dann die anderen Azubis aus vielen verschiedenen Unternehmen  kennenlernen. Jeder wurde in „seinen Bereich“ eingeteilt und hier darf ich nun viele neue theoretische aber auch praktische Grundkenntnisse für meinen Beruf erlernen und neue Eindrücke für mich entdecken und um sie nachher gewinnbringend in meinen Unternehmensalltag einzubinden.

Kemal Yavuz, Elektroniker 1. Lehrjahr