Graffiti Workshop bei GEDIA

Weitere Artikel

Eine ganz neue Erfahrung!

Wann hat man schon einmal die Möglichkeit ein Graffiti zu sprayen? Und das ganz legal?

Letzte Woche hatten einige von uns die Gelegenheit; sieben kaufmännische und technische Azubis durften am „Graffiti-Workshop“ teilnehmen. Wieso „Graffiti-Workshop“? Für unser Ausbildungsequipment wurde uns ein Container zur Verfügung gestellt – Container, ihr könnt Euch vorstellen, viel Platz und sinnvoll für uns, aber von außen nicht so attraktiv, das wollten wir ändern. Deswegen hatte unser technische Ausbildungsleiter Herr Bödefeld die Idee, unseren Container mit einem tollen Graffiti zu versehen.

Hier haben wir uns auf die Suche nach einem professionellen Graffiti-Künstler aus der Gegend gemacht und Yves Thome aus Lüdenscheid gefunden.

Yves stellte uns die Grundlagen des Graffitis vor, denn auch beim professionellen Graffiti gibt es Regeln, an die man sich halten muss. Nach dem theoretischen Teil war es endlich so weit, wir hatten viele verschiedene Spraydosen und eine Übungsplatte zur Verfügung und konnte selber Hand anlegen – einfache, saubere Striche sprayen, Formen ausfüllen und Farbübergänge kreieren – das war gar nicht so einfach – wir haben einige Zeit gebraucht, um erstmal ein Gefühl „fürs sprayen“ zu entwickeln.

Danach sollte es für uns an den Container gehen, wir haben mit Yves Hilfe angefangen die erste Wand zu „besprayen“. Jeder hat mitgeholfen und konnte seiner Fantasie freien Lauf lassen. Wir durften frei wählen welche Farben und Muster wir auf die Wand bringen wollten, allerdings mit Abstimmung untereinander, damit man sich nicht in die Quere kam. Nachdem kein Fleckchen mehr ohne Farbe war, hat Yves uns gezeigt wie die Konturen der Schriftzüge gezogen werden und welche Akzente man in einem Graffiti verwenden kann.

WOW - eine tolle, nicht typische Workshop-Erfahrung – auch hier ist uns aufgefallen, wie wichtig die Kommunikation und Absprache untereinander ist und das auch aus vielen verschiedenen Vorstellungen ein gemeinsames Bild entstehen kann.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen, was meint ihr?