Chemie-Kurs bei GEDIA

Weitere Artikel

Chemie-Unterricht mal anders!

„Bücher zu und Ärmel hoch“, hieß es am 18.11. für den Chemie-Kurs der 11. Klasse des St.-Ursula Gymnasiums, denn sie waren bei uns zu Besuch.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde und einer Präsentation über die Ausbildung bei GEDIA ging es für die Schülerinnen und Schüler in unser Werkstofflabor, in welchem ihnen die verschiedenen Geräte erklärt wurden und sie einen Einblick in den Beruf des Werkstoffprüfers erhielten.

Einige Tage zuvor hatten die Schülerinnen und Schüler von GEDIA Metallplättchen erhalten und die Aufgabe, diese im Chemieunterricht gegen Korrosion zu schützen. Hier fanden sich von Kokosöl bis Alufolie sehr kreative Lösungsvorschläge. Diese Plättchen wurden dann von unserem Werkstofflabor auf Herz und Nieren geprüft und anschließend dem Chemie-Kurs die Ergebnisse vorgestellt.

Die Gruppe, die diese Aufgabe am besten meisterte, durfte sich über eine GEDIA-Überraschungstüte freuen.

Zum Schluss ging es für den Chemie-Kurs noch zu einer Betriebsbesichtigung, welche von unseren Auszubildenden organisiert wurde.

Die Schülerinnen und Schüler waren begeistert davon, Chemie einmal „live“ erleben zu können und so sind sich alle sicher: Das St.-Ursula Gymnasium war nicht das letzte Mal zu Gast bei GEDIA.